Wir definieren Räume mit Projektion
Ihre Themen werden Licht
Tauchen Sie ein in Licht und Sound
Amtsübergaben werden Erlebnisse
Symbiose von Bühne und Projektion
Wir bringen Gebäude zum strahlen
Wir bringen Kunst und Großes zusammen

Besuche auch unsere Facebook-Seite

Menschen visuell und akustisch überraschen und begeistern ist unser Anliegen. Eine Veranstaltung schlicht mit Licht zu "bestücken", ist nicht unsere Sache. Wir definieren Räume mit Projektion, gestalten Projektionsflächen.  Wir erfinden Lichtwelten. Wir erfinden Klangwelten. Mit Hilfe moderner Medienserver und dem richtigen Gespür für das Wesentliche setzen wir unser ganzes Wissen ein, um Ihren Gästen ein unvergessliches Ereigniss zu bieten.

 

KUNDENSTIMMEN

Stadt Ulm

"... Zuweilen gab es auch ... romantische Momente - zum Beispiel bei der Lichtinstallation von Hauslaib Lichtwelten. Eine Besucherin berichtete:" Ich bin heute einfach so in die Friedrichsau gekommen...und bin ganz verzaubert von dieser Stimmung". Dafür gilt Ihnen unser ganz herzliches Dankeschön und großer Respekt!"

Ivo Gönner, Oberbürgermeister


 

Universität Erlangen-Nürnberg, FAU

"Hauslaib Lichtwelten begeisterte unsere 6500 Besucher des Schlossgartenfestes aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik nun schon zum zweiten Mal mit einer spektakulären Arbeit. Mit künstlerischem Ideenreichtum und Fingerspitzengefühl ist es Hauslaib Lichtwelten gelungen, unsere Veranstaltung mit einem außergewöhnlichen Programmpunkt zu bereichern, und ist so in kurzer Zeit zu einem unverzichtaren Bestandteil des Erlanger Schlossgartenfestes geworden."

Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske, Präsident (2002-2015)


 

Theater Regensburg

"Die Zusammenarbeit mit Hauslaib Lichtwelten war von einem Höchstmaß an Kreativität und Professionalität begleitet. Beide Projekte waren sehr speziell und außergewöhnlich. Haben das Publikum gleichermaßen begeistert und fasziniert. Ich freue mich auf weiteres!"

Jens Neundorf von Enzberg, Intendant


 

Theater Ulm

"Eine spektakulärere Außenwirkung kann das Theater Ulm kaum bekommen."

Andreas von Studnitz, Intendant


 

 

AKTUELLE PROJEKTE